Wachstum

Den Menschen Helfen in Würde und Unabhängigkeit ihr eigenes Leben selbst zu bestimmen und nachhaltig zu gestalten.

Sicherheit

Jugendliche in Afrika brauchen Zugang zu Schulen sowie solide Ausubildungsmöglichkeiten in einer geschützten Umgebung.

Zukunft

In Bildung liegt die Chance für eine bessere Zukunft in Freiheit und Unabhängigkeit ohne Armut und Kriminalität.

Unser Profil

P1040572 smallViele Schüler und Schülerinnen der Vanessa Secondary School kommen aus verarmten Dörfern in der Umgebung der ca. 300.000 Einwohner zählenden Stadt Mbeya im Süden Tansanias nahe der Grenze zu Sambia. Darunter befinden sich auch viele Waisenkinder, die ihre Eltern durch HIV-Infektion verloren haben. Die Vanessa Secondary School ist eine private Schule in Mbeja. Sie führt Jugendliche im Alter von 13 - 19 Jahren zu einem mittleren Bildungsabschluss mit der Fremdsprache Englisch. Begabte Schülerinnen und Schüler können im Anschluss dort auch die Hochschulreife erwerben. Die Schulabschlüsse erhöhen die Chancen auf ein selbstbestimmtes und existenzsicherndes Leben.

Wir konnten dazu beitragen, dass Gebäude und Toiletten teils über Spenden errichtet wurden. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit der internationalen Hilfsorganisation Nehemiah Gateway wurde eine Schutzmauer um das Schulgelände gebaut sowie Schulbücher und landwirtschaftliche Geräte für den Anbau von Reis angeschafft.

Die Vanessa Schule finanziert sich durch moderate Schulgebühren für Schülerinnen und Schüler aus normal situierten Familien und durch den Verkauf von selbst angebautem Reis. Mit Hilfe der Spenden können Jugendliche, die elternlos sind oder aus verarmten Familien stammen, einen weiterführenden Schulabschluss mit der Fremdsprache Englisch erwerben. Sie erhalten zusätzlich in der Schule zwei Mahlzeiten am Tag und die Kosten für eine Schuluniform bereitgestellt. Namensgeberin der Schule ist Vanessa Machowetz, Tochter von Wolfgang Machowetz.

Über Ihren Beitrag, der in voller Höhe direkt an das Projekt weitergegeben wird, würden wir uns sehr freuen.

 Zahlen & FaktenP1040606 small

  • 2006 gegründet durch den Vorstand der Tehila Foundation (Shukran Gideon) mit finanzieller und moralischer Unterstützung des verstorbenen Wolfgang Machowetz.
  • ca. 420 Schüler/innen zwischen 14 und 18 Jahren
  • 10 Lehrer
  • 13 Schulgebäude
  • Unterricht in Englisch und Kiswahili

Bedarf

  • Schulgeld und
  • Essen für zwei Mahlzeiten pro Tag für Waisen
  • Betreuung und Unterricht
  • Lehrmittel wie Bücher, Schreibhefte, etc.
  • 25 € pro Kind/Monat